Codex

Sobald sich mehrere Personen zusammenfinden, gehören auch gewisse Regeln dazu, damit allen klar wird, was man von ihnen erwartet und was sie von anderen erwarten dürfen. Obwohl wir alles Gamer und keine Paragraphenreiter sind, haben wir gemerkt, dass es sinnvoll ist, wenn wir einen Clan-Codex führen. Solltest du dich bei uns bewerben, erwarten wir, dass du den Clan-Codex durchgelesen hast und dich danach richtest.

Clan-Codex

I. Die goldenen Regeln des Clans

  1. Du weisst, dass du an deinen Taten gemessen wirst. Wie du dich gegenüber deinen Clan-Kollegen, Mitspielern und Gegenspieler verhältst, fällt nicht nur auf dich zurück, sondern auch auf den Clan. Fördere durch dein Verhalten den Ruf des Clans, damit wir alle stolz darauf sein können, Teil dieser Gemeinschaft zu sein.
  2. Du informierst dich aktiv und regelmäßig auf unserer Webseite über unsere Neuigkeiten. Es ist deine Aufgabe, auf dem neusten Wissensstand zu sein.
  3. Du verwendest ein Headset und besitzt die für eine sinnvolle Kommunikation nötigen Deutschkenntnisse.
  4. Du fällst in die Altersstufe der jeweiligen Altersfreigabe oder -empfehlung des Spiels (USK für deutsche Spieler, PEGI für die restlichen europäischen Spieler).
  5. Du spielst jederzeit den Regeln entsprechend und fair. Kein Cheaten, kein Glitchen, kein Boosten. Der Weg zum Erfolg ist oft nicht leicht. Aber man kann auch nur dann stolz auf das sein, was man erreicht hat, wenn man es auf ehrliche Weise erreicht.
  6. Du gehst freundlich, aber immer zumindest höflich und respektvoll mit deinen Mitspielern und Gegnern um und verdirbst nicht den Spielspaß der anderen Spieler. Trash-Talk macht dich nicht zu einem besseren Menschen.
  7. Du gibst keine beleidigenden Äußerungen von dir. Du beleidigst niemanden aufgrund seiner Äußerlichkeiten, seines Geschlechts, seiner Herkunft, seines Glaubens oder seiner sexuellen Orientierung.
  8. Du bist dir bewusst, dass du bei längerer Inaktivität aus dem Clan entlassen werden kannst. Informiere das Management oder die Divisionsleitung daher frühzeitig über längere Abwesenheiten.

II. Verstösse und Entlassungen

  1. Bei leichten Verstößen wird üblicherweise eine persönliche, informelle Verwarnung ausgesprochen.
  2. Bei wiederholten, schwerwiegenden oder bewussten Verstößen kann das Management die Mitgliedschaft beenden.
  3. Es wird bei einer Beendigung zwischen einer regulären Entlassung und einer unehrenhaften Verbannung unterschieden. Verbannte Mitspieler haben keine Möglichkeit mehr auf eine Mitgliedschaft im Clan. Entlassene Mitspieler können ggf. mit Auflagen sofort oder nach einer Sperrfrist wieder aufgenommen werden.